Home > Allgemein, Events > Aserbaidschan gewinnt mit Abstand den ESC
15 Mai

Aserbaidschan gewinnt mit Abstand den ESC

Posted by 1 Kommentar

Der Eurovision Song Contest 2011 blieb spannend, auch wenn sich nach einer gewissen Zeit herauskristallisierte, wer ihn dieses Jahr anführen würde. Aserbaidschan gewann den Contest mit einem deutlichen Plus an Punkten. Deutschland blieb mit Lenas “Taken by a Stranger” währenddessen auf dem 10. Platz zurück.

Während des Contests durften sich die Künstler der verschiedenen Länder beweisen. Dabei setzten manche Länder nicht unbedingt auf das Können sondern eher auf das Outfit, welches von schräg bis originell in voller Bandbreite über den Schirm tänzelte. Später bei der Punktevergabe blickte Deutschland meistens in die Röhre. Während es 2010 noch aus verschiedenen Ländern regelrecht Punkte hagelte, ging Lena bei zahlreichen Ländern leer aus. Das Duo Ell/Nikki aus Aserbaidschan hingegen kristallisierte sich immer mehr als führend heraus und gewann schließlich auch den Contest mit seinem Song “Running Scared”.

Dementsprechend wird im nächsten Jahr der Eurovision Song Contest im schönen Aserbaidschan ausgetragen werden. Der Binnenstaat, der sich im Bereich des kaspischen Meeres und des Kaukasus befindet, nahm in diesem Jahr zum vierten Mal am Eurovision Song Contest teil und konnte sich in diesem Jahr den Sieg sichern. Das Duo nahm speziell für den ESC den Song “Running Scared” auf, ging allerdings in den Kritiken, die nach den Vorentscheiden, die in den Medien geäußert wurden, vollkommen unter.

Richtig überzeugen konnte auch die aus Großbritannien stammende Band “Blue” nicht. Mit ihrem Song “I can” landeten sie noch hinter Deutschland auf dem 14. Platz. Hinter Aserbaidschan gelangte Italien auf dem zweiten Platz. Raphael Gualazzi sang sich mit “Madness of Love” in die Herzen der Fans, während auf dem dritten Platz Schweden mit Eric Saade und seinem Song “Popular” landete. Innerhalb der Top 10 waren zudem die Länder Dänemark, der eigentliche Favorit Irland, Griechenland, die Ukraine und Georgien vertreten.

  1. Manuela
    21. Mai 2011, 14:40 | #1

    Ist es nicht so, dass der Gewinner, den nächsten ESC ausrichtet… Wenn schon Düsseldorf rumgemosert hat, dass das zu teuer ist, was wird dann erst Aserbaidschan machen, bzw. wie wollen Sie das überhaupt bezahlen, mit EU Hilfen?

  1. Bisher keine Trackbacks

Current day month ye@r *

What is 10 + 13 ?
Please leave these two fields as-is:
Wichtig ! Bitte lösen sie die kleine Matheaufgabe damit wir wissen, das sie wirklich auch ein Mensch sind .