Home > Allgemein, Chartbreaker > Die offiziellen deutschen Single-Charts
11 Mai

Die offiziellen deutschen Single-Charts

Werfen wir nun auch für diese Woche einen Blick auf die aktuellen und offiziellen deutschen Single Charts!

DSDS-Gewinner und Dieter Bohlen Zögling Mehrzad Marashi verteidigte mit seinem vom Poptitan produzierten Song „Don’t Believe“ die Pole Position und bleibt damit wie erwartet auch in der zweiten Woche an der Spitze. Ob sich daran möglicherweise bereits in der nächsten Woche etwas ändert, steht noch in den Sternen. Fest steht: Mehrzad hat es so schwer wie kaum ein DSDS Gewinner zuvor, sich gegen Konkurrenten, wie Menowin Fröhlich und Lena Meyer-Landrut durchzusetzen.
„Unser Star für Oslo“-Gewinnerin Lena Meyer-Landrut bleibt mit ihrem Hit „Sattelite“ auf dem 2. Platz und ist damit schon seit sieben Wochen ganz vorne mit dabei. Dahinter gab es ein paar Positionswechsel: So kletterte die Band Unheilig mit „Geboren um zu Leben“ vom fünften auf den dritten Platz und tauschte somit mit Mark Medlock („Real Love“) die Plätze. Auf dem vierten Platz rangiert weiterhin Stromae („Alors On Danse“).
Zu den TOP 100 Neueinsteigern in dieser Woche gehören Ke$ha feat. 3OH!3 mit ihrer zweiten Single „Blah Blah Blah“ (Platz 11), Trynamite mit „Scheiss Männer“ (Platz 53) und The Parlotones mit „Life Design“ (Platz 84).

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

Current day month ye@r *

What is 2 + 8 ?
Please leave these two fields as-is:
Wichtig ! Bitte lösen sie die kleine Matheaufgabe damit wir wissen, das sie wirklich auch ein Mensch sind .