Home > Chartbreaker > Die offiziellen deutschen Single-Charts
02 Mai

Die offiziellen deutschen Single-Charts

Wie jede Woche ermittelte die Firma media control GfK in der letzten Aprilwoche wieder die offiziellen deutschen Single-Charts und veröffentlichte die neueste Aktualisierung am letzten Freitag um 12:00 Uhr.

Auch dieses Mal gibt es wieder einige Gewinner, Verlierer und Neueinsteiger, die die Charts kräftig aufmischen. Wie erwartet hat Deutschlands neuer Superstar Mehrzad Marashi mit seinem von DSDS-Juror Dieter Bohlen produzierten Song „Don’t Believe“ die Spitze der Charts erobert und „Unser Star für Oslo“-Gewinnerin Lena Meyer-Landrut, die seit Wochen mit ihrem Hit „Satellite“ nicht von Platz 1 zu verdrängen war, auf den 2. Platz verwiesen. Ebenso wie Lena, rückten auch Mark Medlock („Real Love“), Stromae („Alors On Dance“) und die Band Unheilig („Geboren um zu Leben“) einen Platz nach hinten.
Die Protestaktion zahlreicher StudiVZ- und Facebook-User, die dazu aufriefen den 90er Jahre Hit „Boomerang“ von Jasmin Wagner alias Blümchen zu kaufen, damit Marashi nicht die neue Nummer Eins wird, machte „Boomerang“ zum höchsten „Neueinsteiger“ dieser Woche (Platz 7).
Zu den weiteren TOP 100 Neueinsteigern zählen dieses Mal Saphir mit „Orchester in mir“ (Platz 42), Kate Nash mit „Do-Wah-Doo“ (Platz 43), Glashaus mit „Licht“ (Platz 52), Melanie Fiona mit „Monday Morning“ (Platz 55) und Michael Mind Project mit „Feel Your Body“ (Platz 67).

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

Current day month ye@r *

What is 13 + 2 ?
Please leave these two fields as-is:
Wichtig ! Bitte lösen sie die kleine Matheaufgabe damit wir wissen, das sie wirklich auch ein Mensch sind .