Home > Allgemein, DSDS News > Menowin Fröhlich – nun doch ins Gefängnis
04 Okt

Menowin Fröhlich – nun doch ins Gefängnis

Menowin Fröhlich – Zweitplatzierter bei DSDS- macht derzeit mehr Schlagzeilen als ihm wohl lieb ist. Denn der durchaus talentierte Sänger schafft augenscheinlich nicht den Sprung vom Kriminellen zum Musiker. Nun wurde bekannt, dass Fröhlich wieder ins Gefängnis muss und diese Nachricht durchzog sich durch alle Nachrichtenblätter, die es in Deutschland gibt.

Doch warum muss der Vizesieger eigentlich ins Gefängnis? Eigentlich ganz einfach – er hat gegen die Bewährungsauflagen verstoßen. Fröhlich musste 2005 für zwei ins Gefängnis wegen unter anderem Betrug und Körperverletzung, aber nach einem Freigang kam er einfach im Jahr 2006 nicht zurück, versteckte sich und nach drängen der Familie stellte er sich jedoch wieder nach zwei Jahren. 2009 wurde er dann auf Bewährung auf freien Fuß gelassen. Doch um die Auflagen scherte sich Fröhlich anscheinend nicht und das wurde ihm zum Verhängnis. Nun darf der DSDS Zweitplatzierte allerhöchstens in seiner sechs Quadratmeter Unterkunft weiter trällern.

Denn auch sein Plattenlabel Sony mag nicht mehr mit Menowin Fröhlich zusammenarbeiten und wird folglich nicht die aufgenommene Single veröffentlichen. Es schaut also überhaupt nicht gut aus für Fröhlich. Aber bereits am Anfang seiner nicht gerade geglückten Karriere lagen viele Steine im Weg, die er wohl nicht überwinden konnte. Nun scheint es endgültig ein Ende gefunden haben. Denn wenn Sony ihn nicht behalten möchte, dann könnte es sein, dass Menowin Fröhlich doch früher als erwartet seine Strafe absitzen muss.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

Current day month ye@r *

What is 5 + 14 ?
Please leave these two fields as-is:
Wichtig ! Bitte lösen sie die kleine Matheaufgabe damit wir wissen, das sie wirklich auch ein Mensch sind .